Samstag, 1. Februar 2014

Ernährungswoche: 1

Hallo ihr Lieben!

 Wie ihr ja alle wisst, ist gesunde Ernährung wichtig für ein gesundes Leben. Diese Woche wird es auf diesem Blog deshalb Themen rund um die Ernährung geben,da wir uns momentan sehr mit dem Thema beschäftigen:
Viele meiner Freundinnen sind mit ihrer Figur unzufrieden oder fühlen sich zu dick...
Ich finde das teils sehr übertrieben, denn es gibt Menschen, die wirklich zu dick sind oder generell ernsthafte Problememit ihrer Gesundheit haben.
Bestimmt kennt ihr alle den Spruch :"Du bist was du isst". Aber er ist wirklich wahr.
Ich habe mir überlegt, euch ein wenig zu erzählen, was wirklich gesund ist oder wie man auf gesundem Wege eine gute Figur bekommt. Vorne weg gesagt, ich bin kein Profi im Ernährungswissen oder habe die tollste Figur, aber ich komme so gut zurecht. Viel Spaß, ich hoffe ihr findet es hilfreich :*
 Ein kleiner Einblick in meinen Kühlschrank. Bis zum Rand voll, aber was davon ist gesund??

Beginnen wir mit dem Frühstück. Ihr wisst es bestimmt alle, aber es ist WIRKLICH wichtig zu frühstücken und genügend Kalorien zu sich zu nehmen. Ihr solltet zum Frühstück nicht zu sehr darauf achten möglichst wenig Zucker oder Fett zu sich zu nehmen, der Körper wird den ganzen Tag Zeit haben, um all das wieder abzubauen.
Esst morgens immerhin einen Jogurt oder trinkt ein Glas Milch, das ist wichtig für den Körper.
Womöglich habt ihr alle auch nur wenig Zeit morgens und könnt euch kein großes Frühstück machen, aber auch da habe ich einen kleinen Tipp: Bereitet euch das Essen schon am Vorabend vor und esst es am Morgen.
Hier ein paar Rezeptideen:

1: -Porridge : ihr braucht: Haferflocken, Wasser, Zucker und wenn ihr wollt : Banane, Ahornsirup und  Zimt
  Ihr gebt 4 EL Haferflocken in eine Mikrowellenfeste Schüssel und gebt einen TL Zucker dazu, verührt das ganze und gebt so viel Wasser dazu, dass eine relativ flüssige Masse entsteht und gebt das ganze auf Höchststufe für 2min. in die Mikrowelle, anschliessend noch einmal umrühren und mit Bananenstücken,Ahornsirup und Zimt garnieren.
Sättigung: sehr gut         Zeit: 4min.
2: Jogurtdrink: ihr braucht: Jogurt eurer Wahl,Früchte die dazu passen,evtl. Milch,Haferflocken
  Gebt alle Zutaten in einen Mixer oder püriert das ganze. Wenn die Masse zu dickflüssig ist gebt einfach  noch mehr Milch dazu.
Sättigung: gut              Zeit:5-6 min.
3: "Zimtapfel": ihr braucht:einen Apfel, Zimt
  Schneidet den Apfel in kleine Stücke und gebt ihn in eine mikrowellenfeste Schüssel und stellt ihn für 1-2  Minuten in die Mikrowelle, danach ist der Apfel warm und weich... Einfach noch etwas Zimt darüber geben und fertig!
Sättigung: mittel             Zeit: 4-5min.
 Eine Obstschale sieht nicht nur hübsch aus, sie lädt auch dazu ein sich zu bedienen.
 Getränke: Wasser (ohne Kohlensäure, sonst bläht sich der Bauch auf), Tee (ungesüßt) und Saft ohne  Zusatzzucker :))
Zur Schule,Arbeit,Uni:
Der Klassiker: Belegtes Brot: Ihr braucht: Vollkornbrot,Butter/Margerine, herzhafter Belag (Wurst,Käse,Gurke,Tomate)
 Nuss: ein paar Nüsse, Mandeln oder Sonnenblumenkerne; sie enthalten Fett, wenig Zucker, Proteine, und machen satt (Studentenfutter)
Obst: ein paar Weintrauben (viel Fruchtzucker), ein Apfel oder eine Banane; alle beinhalten Vitamine und Fruchtzucker und gerade die Banane hält sehr satt.
Und auch mal was Süßes wie z.B. einen Müsliriegel. Ihr solltet wirklich etwas essen, denn nur so könnt ihr alles geben und euch konzentrieren.

Haltet in einem Kalender eure Ernährung fest und schaut so immer wieder nach wie gesund ihr euch ernährt habt und findet so euren "Ernährungsfehler "
Vielleicht findet ihr ja sogar so einen Kalender wie ich, indem sogar Rezepte vorgeschlagen weren ;DD


 Snacks: Ebenfalls die Dinge,die ihr auch zur Schule mitnehmen könnt, aber falls ihr Heißhunger auf Süßes verspürt
        kann es auch vom Körper falsch signalisierter Durst sein, trinkt erstmal ein Glas Wasser und wenn das nichts hilft
        probiert es mit Fruchtzucker wie z.B. einem Apfel.

Mit Studentenfutter macht ihr nie etwas falsch...
Erdnüsse,Rosinen,Haselnüsse und viiieeeles mehr...

Mittag: Dazu kann ich euch nicht viel sagen, was mittags auf den Tisch kommt entscheiden ja teils noch die Eltern.
       Aber: Wenn ihr mittags ausgehungert aus der Schule kommt überfresst euch nicht. Das bringt Bauchschmerzen.
       Esst langsam und lasst euch Zeit, denn erst nach ca. 20 min. setzt das Sättigungsgefühl ein und evtl. merkt ihr erst zu spät, dass ihr eigl. satt seit.
 Ein guter Trick ist, die ungesunden Süßigkeiten aus dem Blickfeld z.B. auf ein hohes Regal zu stellen, damit man sie nicht ständig sieht und man auf die Idee kommt sie zu essen....
Abenessen: Am besten nur wenig Zucker zu sich nehmen, denn dieser wird Nachts ja nicht mehr verarbeitet und setzt sich in Form von Fettpölsterchen ab..
Ich empfehle ein Knäckebrot mit z.B. Frischkäse, etwas Schinken und für den Geschmack ein wenig Petersilie (VITAMINE *0*) dazu ein wenig Rohkost wie Gurke und Tomate.

Dann gibt es noch den Sport der auch zur Gesundheit beiträgt. Vielleicht habt ihr euern optimalen Sport ja schon gefunden, aber wenn nicht überlegt euch was euch Spaß machen könnte und proiert mit euren Freunden
etwas aus.
Wenn ihr keinen Sport treibt und euch ungesund ernährt und trotzdem nicht dick seit kann das daran liegen das ihr noch im Wachstum seit und euer Körper all die Kalorien ins Wachsen steckt. Das Blatt kann sich aber wenden wenn ihr ausgewachsen seit, kann das zu Übergewicht und anderen Krankheiten führen...


Ich hoffe euch hat der Post gefallen und ihr seid jetzt gespannt auf die Posts von Emma und Jessi sie werden vom Vegan sein und einer Rohkost-Kur handeln...
Ich wünsche euch noch einen wunderschönen Tag und guten Appetit!
Liebe Grüße Natalie

Kommentare:

  1. Echt cooler & sehr interessanter Post! :)
    LG Luise♥
    http://my-little-beauty-secrets.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Das Abendessen sieht voll lecker aus! Toller Post!
    Liebe Grüße Ellen <3
    http://sometimes-fabulous.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Hey hey ♥
    Ich habe euch getaggt, würde mich freuen, wenn ihr mitmacht :*
    Hier ist der Link: http://erikaloove.blogspot.de/2014/02/liebster-award.html

    Eri <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, wir machen gerne mit sobald wir die Zeit finden..
      LG ♥

      Löschen
  4. Toller Post, eine gute Idee! :)
    Liebste Grüße, Laura ♥
    takeasmileforawhile.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. Heii:)
    ich habe dich gerade getaggt:) Schau doch mal vorbei und nimm teil<3
    Liebe Grüße
    Sophia von sunnysososmiles.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  6. Schöner Post!
    ich wollte dir sagen, dass ich dich zum "liebster award" tag nominiert habe. würde mich freuen, wenn du mitmachst! <3
    Liebe Grüße
    Vivi
    http://lavieestibelle.blogspot.de/

    AntwortenLöschen